Unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Wir überwachen die Sicherheit unserer Arzneimittel routinemässig. Dies beinhaltet sowohl die Überprüfung von sicherheitsrelevanten Daten aus klinischen Studien als auch die Erfassung und Analyse von Fallberichten zu vermuteten unerwünschten Arzneimittelwirkungen mit unseren im Markt erhältlichen Medikamenten. Diese Informationen tragen zur kontinuierlichen Überwachung der Sicherheit unserer Produkte bei.

Patienten

Falls bei Ihnen eine unerwünschte Arzneimittelwirkung nach der Einnahme eines unserer Arzneimittel auftritt, haben Sie die Möglichkeit, dies Ihrem behandelnden Arzt oder der zuständigen Schweizer Behörde Swissmedic zu melden.

Medizinalpersonen

Beobachten Ärzte bei ihren Patienten eine unerwünschte Arzneimittelwirkung nach der Einnahme unserer Arzneimittel, können sie diese Swissmedic melden.

Darüber hinaus haben Ärzte die Möglichkeit, uns auch direkt über pv.swiss@gsk.com zu informieren. Wir leiten ihre Meldung umgehend und entsprechend der gesetzlichen Vorgaben weiter.

Ärzte haben auch die Möglichkeit, auf health.gsk unser Kontaktformular zu nutzen.

Bitte beachten Sie:

Indem Sie uns eine E-Mail an pv.swiss@gsk.com zustellen, stimmen Sie zu, dass GSK Schweiz die von Ihnen gemachten Angaben zu folgenden Zwecken verwenden darf:

  • Kontaktaufnahme mit Ihnen, um weitere Informationen zur vermuteten unerwünschten Arzneimittelwirkung zu erhalten
  • Anonymisierte Weitergabe Ihrer Angaben an Swissmedic entsprechend der gesetzlichen Anforderungen

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit nehmen, beobachtete unerwünschte Nebenwirkungen uns mitzuteilen.